Kategorien
Ankündigung

Kidical Mass im Mai 2022

Am 08.05.2022 findet die dritte Flensburger Kinder-Fahrrad-Demo „Kidical Mass“ statt.

Wir treffen uns um am Sontag, 08.05.2022 um 09:45 Uhr morgens an der Hafenspitze, um 10:00 geht es los.

An diesem Tag fahren wir durch Flensburg, um sichere Radwege und mehr Platz für Kinder zu fordern. Wir fahren so langsam, dass auch kleine Kinder auf Laufrädern, Rollschuhen usw. gut mitfahren können!

Die Strecke verläuft am Hafen entlang und die Fahrtdauer wird ca. 1 Stunde betragen. Für die Sicherheit der Kinder-Fahrrad-Demo sorgt die Polizei mit zwei Fahrzeugen sowie weitere Ordner.


Wir freuen uns sehr darauf, an diesem Tag mit Euch gemeinsam auf der Straße zu sein!

Kontakt:
Hanna frauen-netzwerk@adfc-sh.de
Stephan stephan@criticalmassflensburg.de
Lars lars@criticalmassflensburg.de

Link zur Route bei Graphhopper. Die Strecke ist 5,5 km lang. Sie kann auf 4 km reduziert werden, indem ihr den Schlenker auf dem Hafendamm auslasst.

Wir haben uns entschieden, die Photos nicht zu verpixeln.
– Du findest dich/euch auf einem der Bilder und bist nicht einverstanden?
– Du möchtest gerne auch die Bilder von dir selbst haben, die nicht im Blog stehen?
Schreib bitte eine Mail an lars@criticalmassflensburg.de

Kategorien
Ankündigung

Critical Mass im Mai 2022

Wir trefffen uns am 06.05. 2022 um 18:30 Uhr an der Hafenspitze.

Wir fahren durch Fruerlund und abschließend noch mal den Hafendamm entlang.

Bei graphhopper gibts die genaue Route.
Wir fahren zuerst Richtung Bahnhof um uns dann über Bismarck- und Mürwikerstraße nach oben zu arbeiten. In Fruerlund nehmen wir beim letzten Anstieg viel Abendsonne von vorne mit und rollen abschließend noch ein paar Kilometer.

Von der letzten CM sind nicht alle Westen zurück gekommen. Ich möchte bitten, diese am Freitag mitzubringen und abzugeben, wir brauchen sie am Sonntag für die Kidical Mass.

Kategorien
Ankündigung

Wir fahren wieder!

Erste CM seit Kontaktbeschränkungen und Lockdowns am 09.05.2021

Moin,

Nach der langen Pause, bedingt durch die Kontaktverbote aufgrund der Corona-Pandemie, fahren wir wieder eine Critical MassK.

Am 09.05.2021 treffen wir uns um 18:30 Uhr an der Hafenspitze.

Wir tragen Maske.


Derzeit gelten noch Beschränkungen bei Zusammenkünften, es galt also abzuwägen zwischen:

  • nicht fahren
  • fahren, Verstoß gegen Infektionsschutzgesetz
  • fahren, offiziell anmelden

Ich habe mich mit einigen mir bekannten, regelmäßig teilnehmenden Menschen besprochen und wir haben gemeinsam entschieden, den „offiziellen“ Weg zu gehen, auch wenn er „dem Geiste“ der CM widersprechen mag.

Im Frühling habe ich mich dann persönlich mit einem Vertreter der Ordnungsverwaltung und dem Einsatzstellenleiter des 4. Polizeireviers getroffen und ganz prinzipiell über CM gesprochen, als auch das zukünftige Prozedere weitestgehend abgesteckt. Dass sowohl Polizei und OV in diesem Gespräch sagten, ihnen wäre CM prinzipiell als auch in Flensburg unbekannt, hat mich erst mal überrascht.

Mitte des Monats habe ich dann die CM für den Monat Mai als Versammlung angemeldet.

Überarbeitete Route für Mai. Problem: Im ersten Vorschlag waren durch Baustellen gesperrte Straßen enthalten.

Grundlegendes zur Durchführung

Punkte der Ordnungsverwaltung

  • je nach aktuellen Corona-Verordnungen muss ein Zusammenkommen von mehreren Personen ggf. als „Versammlung“ angemeldet werden
  • ggf. herrscht auch Maskenpflicht während der Fahrt
  • das Fahren als CM auf öffentlichen Straßen muss immer als „Versammlung“ angemeldet werden
  • bei einer Versammlung muss der Versammlungsort bereits bei der Anmeldung der OV mitgeteilt werden. Im Falle einer Fahrt auf öffentlichen Straßen heißt das, dass die Route im Voraus festgelegt und angemeldet werden muss.
  • auf je 10 Teilnehmer muss 1 Ordner vorhanden sein. Ordner haben eine Warnweste zu tragen. Ordner sind den Teilnehmern der Veranstaltung gegenüber weisungsbefugt.
  • mehr Aufmerksamkeit verbessert die Chance auf Genehmigung: Poster, Plakate, Transparente, Verteilen von Flyern.

Punkte der Polizei

  • von Seiten des Vertreters der Polizei hieß es, dass das Überfahren von roten Ampeln ausschließlich für Fahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht erlaubt sei, sowie diejenigen Fahrzeuge, die von eben jenen mit Blaulicht begleitet würden. Daraus leitete der Vertreter ab, dass eine CM ohne Polizeibegleitung auch niemals als geschlossener Verband eine Kreuzung derart überfahren darf, wie die CM es deutschlandweit praktiziert.
  • für zukünftige CM-Fahrten wurde ein „kurzer Anmeldeweg“ vereinbart, der sich etwas weniger formal gestaltet und vor allem auf die sonst anstehenden persönlichen Vorgespräche verzichtet.

Punkte der CM

  • wir streben an, zukünftig wieder ohne Polizeibegleitung zu fahren. Dies wird aber nur mit Duldung der Polizei möglich sein.
  • wir streben an, zukünftig wieder ohne vorbestimmte Route zu fahren. Dies wird aber nur mit Duldung von Ordnungsverwaltung und Polizei möglich sein.